Wandern | Radfahren | Golfen 

Wanderurlaub Mallorca 2013 - Diese Insel ist ein faszinierendes Wanderparadies

Mallorca ist wegen der einzigartigen Landschaft ein wahres Eldorado für jeden Wanderer. Die topographischen Gegebenheiten der Insel ermöglichen sowohl einfache als auch anspruchsvolle Touren und halten somit eine breite Palette an Möglichkeiten bereit. Vom einfachen Spaziergang über reizvolle Bergtouren bis hin zu abenteuerlichen Schluchtdurchquerungen ist für jeden das Passende zu finden.

Tauchen Sie ein in unberührte Natur, erleben Sie einzigartige Momente, genießen Sie traumhafte Ausblicke und erkunden Sie ursprüngliche Bergdörfer!

Wanderurlaub Mallorca: Viele Möglichkeiten auf der beliebten Urlaubsinsel

Mallorca lässt sich das ganze Jahr zu Fuß erwandern. Besonders empfehlenswert ist jedoch der Zeitraum von Februar bis Mai sowie der meist milde Herbst. Während der Februar durch die Mandelblüte in eine weiß/rosa Pracht gehüllt ist, verwandelt sich das Frühjahr in ein buntes Blumenmeer. Das Landschaftsbild ist ebenso geprägt durch fruchtbare Ebenen, duftende Orangen- und Olivenhaine sowie durch das traumhafte Tramuntana-Gebirge mit seinem reichen Waldbestand und den bizarren Felsformationen.

Erkunden Sie Mallorca idealerweise unter Leitung fachkundiger Wanderführer, die Ihnen sowohl viel Wissenswertes zur Botanik als auch interessante Informationen zu Land und Leuten vermitteln können. Durch deren Gebietskenntnisse werden Sie außerdem zu den schönsten Plätzen der Insel geführt, die Ihnen lange in Erinnerung bleiben werden.

Wanderurlaub Mallorca - Die beliebtesten Wanderregionen der Insel:

• Serra de Tramuntana: Die Serra de Tramuntana (unter 1500 Meter) im Nordwesten der Insel ist ein wahres Wanderparadies, das hauptsächlich aus Kalken besteht. Das imposante Mittelgebirge ist zum Meer hin von tiefen Schluchten durchzogen und weist etliche Hochplateaus auf.

• Südliche Tramuntana: Hier erhebt sich das Gebirge auf knapp 1.000 Meter (Ausnahe ist der Puig de Galatzó mit 1026 Metern). Zum Meer hin stürzen die bis zu 400 Meter hohen Felsen die Küste hinab. Einige Wege führen zu idyllischen Fischerorten oder zu alten Wachtürmen.

• Mittelteil der Tramuntana: Die Felsküsten sind auch um die Orte Valldemossa, Deià und Sóller recht steil, bieten aber mehr Zugänge zum Meer, die auf den traumhaften Wanderwegen zu erreichen sind.

• Nordteil der Tramuntana: Hier weist das Gebirge um das Kloster Lluc die steilsten Höhen auf. Der Puig Major mit 1436 Metern ist der höchste Gipfel, der militärisch genutzt wird und daher nicht betreten werden darf. Alle Touren dieser Gegend sind recht anspruchsvoll. Das Landschaftsbild ist geprägt durch Steineichenwald, Hochplateaus, Höhlen sowie Dolinen.

• Serres de Llevant und die Halbinsel von Artà: Im Südosten Mallorcas befindet sich mit der Serres de Llevant ein weiteres Mittelgebirge. Dieses weist jedoch geringere Höhen auf, die auf knapp 600 Meter reichen.

• Ebene Es Plà und die Südküste: Im Nordwesten der Serra de Tramuntana und im Südosten von der Serres de Llavant begrentzt, nimmt diese Ebene einen Großteil der Insel ein. Diese Region wird von Landwirtschaft geprägt und ist prädestiniert für schöne Wanderungen.


 

 

 

 

Wanderer auf Mallorca

 


Urlaubsbilder | Sitemap | Impressum