Strände | Ausflüge | Sehenswürdigkeiten | Wochenmärkte | Naturparks

Mallorca Sehenswürdigkeiten

Das abwechslungsreiche Eiland bietet viel Sehenswertes und eine große Auswahl an Attraktionen

Mallorca birgt zudem kulturelle Schätze, überrascht mit grandiosen Naturschönheiten und wartet mit einsamen Buchten, kristallklarem Wasser, idyllischen Dörfern und einer faszinierenden Bergwelt auf.

Um alle Highlights erschließen zu können, ist ein einziger Aufenthalt kaum ausreichend. Einen ersten Eindruck bekommt man aber allemal. Tropfsteinhöhlen, Kirchen, Klöster, Museen und Galerien bieten sich für Kulturbegeisterte an, Sandstrände versprechen Badespaß und Erholung und die zahlreichen Naturschönheiten liegen einem vor allem im Innern des Tramuntana-Gebirges zu Füßen. Erkunden Sie diese faszinierenden Sehenswürdigkeiten auf der schönen Insel Mallorca.

Wo findet man die Sehenswürdigkeiten?

Unten finden Sie für jeden Inselteil eine Auflistung der schönsten und beliebtesten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten mit Ortsangabe. Somit haben Sie eine Vielzahl an Anregungen für einen erlebnisreichen Urlaub.

Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie diese einmalige Insel!

beliebte Attraktion auf Mallorca

Sehenswürdigkeiten im Norden der Insel

Ermita de Puig de Maria: Als Ausgangspunkt für einen Ausflug auf den Puig de Maria eignet sich die Ortschaft Pollença. Ein etwas beschwerlicher Wanderweg führt auf etwa 330 Meter Höhe. Auf dem Berg befindet sich das Frauenkloster Ermita de Nostra Senyora del Puig, in dem im 14. Jhdt. eine Marienstatue erschienen sein soll.

Ausgrabungen Alcúdia: Die ehemalige römische Stadt Pollentia ist heute eine archäologische Ausgrabungsstätte im Gemeindegebiet Alcúdia. Die Stätte besteht aus drei Bereichen, die über einen Weg miteinander verbunden sind. Die bekannteste Ausgrabung ist das römische Theater. Außerdem kann die Altstadt sowie das Forum (Zentrum der antiken Stadt) besichtigt werden.

• Grabstätte Son Real: Hier können noch etwa 70 intakte Grabstätten besichtigt werden. Diese Stätten, direkt am Meeresufer gelegen, werden allerdings durch Sturm und Wellen immer mehr zerstört.

• Ermita de Betlem: Diese Einsiedelei liegt im Gemeindegebiet von Artà, etwa 9 km nordwestlich der Stadt. Hierbei handelt es sich um ein Kloster, das nur von wenigen Mönchen bewohnt wird. Die Gebäude stehen rund 280 Meter über dem Meer in den Gebirgszügen der Serres de Llevant. Zu besichtigen ist z.B. die Klosterkapelle mit ihren Fresken und bemalten Kacheln.

Sehenswürdigkeiten im Osten der Insel Mallorca

• Coves de Artà: Dieses Tropfsteinhöhlensystem befindet sich östlich des Ortes Canyamel und zählt zu den großen Sehenswürdigkeiten der Insel. Vom Parkplatz zu den Höhlen führt ein ca. 150 Meter langer Fußweg entlang der steil abfallenden Küste. Das Höhlensystem ist nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen.

• Coves del Drac: Die Coves del Drac befinden sich bei Porto Cristo ca. 15 Gehminuten außerhalb des Zentrums. Dieses ausgedehnte Höhlensystem ist eines der größten Systeme Europas. Highlight ist der unterirdische See mit einer Länge von knapp 180 Metern und einer Breite von 40 Metern. Das zweite Höhlensystem Coves dels Hams liegt etwa 2 km außerhalb des Ortes.

• Castell de Capdepera: Schon von weitem kann man die Burganlage von Capdepera erkennen. Sie gilt als Hauptanziehungspunkt für diese Gegend. Das mächtige Castell ist am besten zu Fuß erreichbar. Oben angekommen sind u.a. die Verteidigungstürme sowie die Festungsmauern zu bestaunen. Außerdem befindet sich am höchsten Punkt der Anlage die Kapelle Nostra Senyora de la Esperanza, die eine gotische Marienstatue beherbergt.

• Torre de Canyamel: Wer sich auf dem Weg nach Canyamel befindet, kommt einige Kilometer vor dem Ort an diesem Wachturm vorbei. Der auf quadratischem Grundriss mit drei Stockwerken errichtete Turm stammt aus dem 13. Jhdt und diente zur Abwehr von Piraten. Heute befindet sich dort ein kleines Museum sowie ein Restaurant.

Sehenswertes auf der Urlaubsinsel

Mallorca Sehenswürdigkeiten im Süden der Insel

• Castell de Bellver: Ein Ausflug zum „Castell de Bellver“, das etwas außerhalb von Palma gelegen ist, sollte auch auf dem Urlaubsprogramm stehen. Die Schlossburg gilt als eine der bedeutendsten mittelalterlichen Festungen Europas. Das Kastell ist umgeben von einer weitläufigen Parkanlage und eröffnet unvergessliche Ausblicke auf den Hafen, die Stadt sowie ins Landesinnere.

• Coves de Genova: Die Höhle Coves de Genova, ganz in der Nähe von Palma gelegen, ist nicht so spektakulär wie die Höhlen von Artà oder Porto Cristo. Hier wird ganz auf Licht- und Musikeffekte verzichtet. Der Eingang befindet sich direkt am Restaurant „La Cueva“.

• Banys de Sant Joan: Die einzige natürliche Thermalquelle der Insel befindet sich rund 8 km südlich von Campos an der Straße nach Colónia Sant Jordi. Bei konstanten 38 Grad Wassertemperatur kann man hier ein paar entspannte Stunden genießen. Das heilende Quellwasser half schon den alten Römern verschiedene Leiden zu kurieren.

Sehenswürdigkeiten im Westen der Insel Mallorca

• Castell d´Alaró: Die Festung ist Ziel einer schönen Wanderung ab dem romantischen Bergdorf Orient. Diese Anlage befindet sich auf 822 Metern Höhe auf dem Berg des Puig d´Alaró. Die Wanderung nimmt in etwa 4-5 Stunden in Anspruch. Auf dem Rückweg lohnt eine Einkehr im Finca-Restaurant Es Vergé. Bis zum Restaurant ist die Anfahrt ebenfalls mit dem Auto möglich. Allerdings führt die Strecke über eine sehr schmale Straße.

• Kloster Lluc: Das Kloster Lluc liegt sehr idyllisch in einem weiten Tal zwischen Sóller und Pollença am Fuße des Tramuntanagebirges. Dieser wichtige Wallfahrtsort bietet gute Übernachtungsmöglichkeiten. Die Umgebung der Klosteranlage lädt zu traumhaften Wanderungen inmitten herrlicher Landschaft ein. Auf dem Gelände befinden sich auch zwei Restaurants.

• Torre del Verger: Der im Jahre 1579 erbaute Wachturm Torre del Verger liegt an der Küstenstraße nahe der Ortschaft Banyabulfar. Dieser Turm diente ursprünglich der Abwehr von Piraten und kann heute noch über eine schmale Leiter bestiegen werden. Es eröffnet sich einem ein fantastischer Ausblick auf die steile Nordküste der Insel Mallorca.

Sehenswürdigkeit auf Mallorca: Burganlage auf einem Berg


Urlaubsbilder | Sitemap | Impressum